INNszenierung

Direkt zum Seiteninhalt
Sicherheitskonzept für Mitwirkende


Theater. Jetzt. Sofort. Aber sicher:


Um auf dem neuesten Stand der aktuellen Coronapolitik zu bleiben, bitten wir Sie mit uns flexibel dem Theaterbetrieb entgegenzublicken. Zum aktuellen Stand (6. Februar 2022) planen wir mit so viel Sicherheit wie möglich! Eine Veränderung der aktuellen Regelungen ist jedoch möglich.

Für alle Mitwirkenden gilt:
  • 2Gplus-Regelung (geimpft oder genesen + aktuellem Coronatest oder Boosterimpfung
  • FFP2-Maskenpflicht in den Innenräumen
  • Mindestabstand zwischen den Beteiligten von 1,5 Metern

Ausnahmen:
  • Minderjährige Schülerinnen      und Schüler, die regelmäßigen Testungen im Rahmen des Schulbesuchs unterliegen,      können zur eigenen Ausübung musikalischer oder schauspielerischer      Aktivitäten zugelassen werden. Hier muss nicht 2G      plus erfüllt sein
  • Für      Beschäftigte sowie Honorarkräfte und ehrenamtlich Tätige, die der      Probenveranstalter mit der Durchführung der Probe betraut, gilt das      3G-Prinzip

Für alle Darsteller, denen die künstlerische Darbietung das Einhalten des Sicherheitsabstandes oder das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes nicht möglich macht, entfällt der Mindestabstand und die FFP2-Maskenpflicht. Jedoch muss ein gültiger 2Gplus-Nachweis vorgelegt werden.

WICHTIG! Wir möchten unseren Zuschauern einen sicheren Theaterabend ermöglichen! Deshalb gilt: Alle Darsteller, die ohne FFP2 Maske spielen, MÜSSEN sich vor jeder Vorstellung testen lassen! Außerdem achten wir auf einen möglichst großen Abstand zwischen Publikum und Darstellern.


Folgen Sie uns auf unseren sozialen Kanälen
INNszenierung
Hammererweg 61 | 83071 Stephanskirchen | Mobil: +49 176 57 95 99 52
Abonnieren Sie unseren Newsletter!
Zurück zum Seiteninhalt